IMG_2513.JPG

NICO LANGE .

SÄNGER . THE VOICE OF GERMANY .

 

VIDEOS .

Hier ein paar kleine "one take" Videos aus dem heimischen Wohnzimmer .  Weitere Videos folgen bald .

 
 

THE VOICE OF GERMANY .

 
 

INSTAGRAM .

 
 
Lone Microphone

DIT BIN ICKE .

Im Schweisgalopp durch die letzten Jahre... "Hüja!"

Nico Lange. Geboren am 28. Mai 1981 in der wunderschönen Universitätsstadt Marburg an der Lahn. "Irgendwas mit Musik" mache ich seit Kindertagen. Begonnen mit Trompeten Unterricht, der mir einen wichtigen Grundstein gelegt hat Musik zu fühlen und mich selbst weiterzuentwickeln.

Durch einen schönen Zufall habe ich buchstäblich "über Nacht" das Singen für mich entdeckt, nämlich durch einen guten Freund und Kollegen an meiner damaligen Arbeitsstätte, dem Hotel InterContinental Frankfurt. Eine Nachtschicht im Hotel kann lange sein... sehr lange. Und wenn dann ein weißer Flügel im Ballsaal auf einen Kollegen trifft, der zwar keine Noten lesen kann, aber den Blues im Blut hat, dann ist der Weg zur ersten kleinen "Jam Session" nicht weit. So haben wir einige Nächte im prunkvollen Ballsaal mit teils grenzwertigen Interpretationen alter Songs verbracht. Als andere Kollegen davon hörten und uns nicht reflexartig mit faulem Obst beworfen haben merkten wir, dass es sich offenbar lohnt daran weiter zu machen. Aber vor allem hatten wir jede Menge Spaß und trotz unserer zugegebener Maßen "beschränkten" musikalischen Fähigkeiten haben wir die Menschen und uns selbst irgendwie berührt. 

In den nächsten Jahren nahm alles seinen Lauf und ich habe einen meiner wichtigsten musikalischen Weggefährten getroffen. Viele Jahre sollten folgen, in denen wir hauptsächlich als Akustik-Duo in den unterschiedlichsten Locations von Frankfurt bis zum Wolfgangsee vor kleinem und größerem Publikum spielen durften. Auch wenn es etwas abgedroschen klingt, Musik verbindet Menschen. Auf, vor und hinter der Bühne. Und wer einmal dieses Gefühl erlebt hat, möchte es einfach nicht wieder hergeben... 

Beruflich hat es mich dann, eher ungeplant, wieder in meine Heimatstadt verschlagen. Ein Schritt, den ich nie bereuht habe. Beruflich durfte ich viele Teile der Welt bereisen und hatte doch meinen Anker immer in meinem kleinen überschaubaren Marburg.


Die Geburt meines Sohnes im Jahr 2012 hat dann wieder so viel schöne Veränderung gebracht, nur ist die Musik, allein schon aus Zeitgründen etwas in den Hintergrund gewandert. Gesungen habe ich weiterhin (meist im Auto) und bei jedem Ton habe ich gemerkt, dass mir etwas fehlt und wie gut mir die Musik einfach tut.

Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit, wenn alles im Haus schläft und wenn die Seele es braucht, den Alltag einfach für ein paar Minuten beiseite zu legen.

Kurzerhand habe ich mir ein Klavier zugelegt und angefangen ein wenig rumzuprobieren. Nein, mein Ziel ist und war nicht ein virtuoser Pianist zu werden, dieses Feld überlasse ich gerne anderen. Relativ schnell habe ich gemerkt, dass diese Kombination (Klavier und Gesang) genau das ist, wonach ich gesucht habe. Und so passiert es mittlerweile fast täglich, ja es ist fast schon ein Ritual, den Abend zu Hause mit etwas selbst gemachter Musik ausklingen zu lassen. Manchmal sogar mit Begleitung meines Sohnes an der Cajon, der Mundharmonika dem Presslufthammer oder was auch immer sich gerade finden lässt.

Es ist ein wundervolles Gefühl und es gibt nicht viele Tätigkeiten, in denen man so sehr bei sich ist. Und wenn man dann noch andere Menschen damit berühren kann, dann ist es eines der schönsten Dinge im Leben.

Ich liebe die Musik und das was sie auslösen kann.

*** UPDATE ***

Im Jahr 2021 hatte ich das große Vergnügen bei der 11. Staffel von THE VOICE OF GERMANY teilnehmen zu dürfen und als Teil des Team Mark Forster großartiges zu erleben.

 

KONTAKT . BOOKING .

  • YouTube
  • Facebook
  • Instagram